Gemeinsame Erklärung zum Anschlag in Paris

In einer gemeinsamen Erklärung haben die Oberbürgermeisterin und die Vorsitzenden aller Zwickauer Stadtratsfraktionen den Anschlag auf das Büro von „Charlie Hebdo“ letzte Woche in Paris verurteilt. Das Attentat sei auch ein Anschlag auf grundlegende Werte der Demokratie und der Gesellschaft. Zugleich sehen sich Pia Findeiß, Thomas Beierlein, Ute Brückner, Jens Heinzig, Tristan  Drechsel und Sven Itzek in der Auffassung bestärkt, dass die offene Gesellschaft schutzbedürftig ist. Es gelte, weiterhin aktiv für Demokratie, Freiheit und Weltoffenheit einzutreten. „Gemeinsam mit Millionen von Menschen … bekennen wir aufrichtig und in Trauer: Je suis Charlie!“ Sich zu dem Verbrechen gemeinsam und öffentlich zu äußern, war zwischen der Oberbürgermeisterin und den Fraktionsvorsitzenden in der Ältestenratssitzung am Montag abgestimmt worden.