Mehrzweckhalle an Umweltschule eingeweiht

So wünschen sich bestimmt viele Kinder ihren ersten Schultag im neuen Jahr: Mit einer kleinen Feier, Sport, Spaß und leckerem Kuchen. Auf diese Weise begann am Montag zumindest in der Werdauer Umweltschule der Unterricht. Anlass war die offizielle Übergabe der komplett sanierten Mehrzweckhalle im vergangenen Jahr. Rund 1,25 Millionen Euro investierte die Stadt Werdau in die Baumaßnahmen, die zu 50 Prozent mit Fördermitteln des Freistaates unterlegt waren. In der nun zur Verfügung stehenden Halle können neben dem Sportunterricht der 220 Grundschüler auch andere schulische Veranstaltungen durchgeführt werden. Zudem nutzen Sportler und Vereine wie die Tischtennisspieler des TSV Germania, die Fußballer des SV Sachsen 90 und die Volleyballer der Stadtwerke die neuen Räumlichkeiten.