100 verbotene Böller beschlagnahmt

Im Bereich der Polizeidirektion Zwickau wurden in der Silvesternacht mehrere Straftaten unter Verwendung von pyrotechnischen Erzeugnissen bekannt. Dabei handelte es sich meist um Beschädigungen von Fensterscheiben, Zerstörungen von Briefkästen, Zigarettenautomaten und Telefonzellen. Bei Kontrollen wurden drei Verstöße gegen das Sprengmittelgesetz festgestellt. Ein Mann hatte 100 La Bomba-Böller dabei. Im Bereich Zwickau wurden zwei Papiercontainer, in Wilkau-Haßlau ein Altkleidercontainer in Brand gesetzt. Insgesamt nahm die Polizei zwischen dem Silvesterabend und Donnerstagmittag 28 Sachbeschädigungen und sieben Körperverletzungen auf.