Deutsch-Intensivkurs an der WHZ

51 ausländische Studierende aus zwölf Ländern haben am Montag in Zwickau einen dreiwöchigen Deutsch-Intensiv-Kurs begonnen um sich optimal auf ihr Studium an der Westsächsischen Hochschule vorzubereiten. Ihre Heimatländer sind Tschechien, aber auch Kirgisistan, Taiwan und Brasilien. Die beiden größten Gruppen mit jeweils zehn Studierenden kommen aus Spanien und China.  Neben projektorientiertem Unterricht in verschiedenen Kursen werden sie die Robert-Schumann-Stadt kennen lernen und Exkursionen nach Leipzig und Dresden unternehmen.