Rund 2,3 Millionen Euro für Zwickau

Für die weitere Stadtentwicklung bekam Zwickau am Montag rund 2,3 Millionen Euro. Innenminister Markus Ulbig übergab die vier Förderbescheide am Nachmittag persönlich. Knapp 1,3 Millionen kommen aus den Bund-Länder-Programmen „Städtebaulicher Denkmalschutz“ und „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“. Weitere knapp 600.000 Euro erhält die Stadt aus dem Programm „Stadtumbau Ost“. Darüber hinaus gibt es insgesamt rund 370.000 Euro aus den Denkmalpflege-Sonderprogrammen von Bund und Freistaat. Von der Förderung profitieren unter anderem das Kornhaus, die Neugestaltung von Straßen und Plätzen, das Projekt „Grüner Hof“, das Horch-Museum und die Erweiterung des Parks „Neue Welt“. 347.000 Euro fließen in die Sanierung der Lutherkirche, weitere 22.000 Euro erhält der Dom für die restauratorische Instandsetzung des Südgiebels.