Zwickauer Demokraten reisen nach Dortmund

Vier Vertreter des Bündnisses für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region sind am Freitag in Dortmund zu Gast. In der Zwickauer Partnerstadt nehmen sie an einem Podiumsgespräch im Rahmen des so genannten Friedensfestivals teil. Gewerkschaftsvertreter wollen den Dortmundern die Zwickauer Demokratiearbeit vorstellen. Zur Delegation gehören Alt-Oberbürgermeister und Ehrenbürger Rainer Eichhorn, die Zwickauer Frauen-, Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragte Ulrike Lehmann, der DGB-Sekretär Matthias Eulitz und die Koordinatorin Gundula Schubert. Im Rathaus der Partnerstadt trifft die Koordinatorin die Mitarbeiter des Dortmunder Büros für Toleranz, Vielfalt und Demokratie zu einem Erfahrungsaustausch. Das „Friedensfestival Dortmund“ findet vom 26. bis 30. August am Katharinentor statt.