Benefizspiel für Flutopfer

Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue hat am Dienstagabend ein Benefizspiel beim Landesligisten Döbelner SC mit 4:1 gewonnen. Alle Tore fielen im ersten Durchgang. Michael Fink erzielte die ersten beiden Treffer für die Veilchen. Danach kam Döbeln zum Anschlusstor. Ein von Martin Schwibs geschossener Foulelfmeter (17.) wurde von FCE-Keeper Martin Männel zunächst gehalten. Im Nachsetzen brachte Schwibs die Kugel aber doch noch im Tor unter. Die weiteren Auer Treffer steuerten Andreas Wiegel und Mike Könnecke bei. Weitere Chancen nach dem Seitenwechsel blieben ungenutzt. Das Benefizspiel im Stadion „Am Bürgergarten“ sahen 547 Zuschauer. Der Erlös der Partie geht an den Döbelner SC, der vom Juni-Hochwasser stark betroffen war.