Unfall mit Folgen

Zwickau – Am Fuchsgraben ereignete sich am Dienstagnachmitag ein Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen. Eine 33-Jährige war mit ihrem Audi auf einen verkehrsbedingt haltenden Suzuki aufgefahren und hatte diesen dabei auf einen Kia geschoben. Durch den Aufprall wurde der 47-jährige Suzuki-Fahrer und die 25 Jahre alte Beifahrerin im Kia leicht verletzt.  Der Unfallschaden beträgt 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Suzuki-Fahrer keinen Führerschein besitzt. Die amtlichen Kennzeichen gehörten nicht an das Auto, Dienstsiegel und TÜF Plakette waren überklebt. Außerdem ist der Pkw nicht pflichtversichert.