Stadtfestgottesdienst auf dem Hauptmarkt

Der Ökumenische Gottesdienst auf dem Hauptmarkt gehört von Beginn an, also seit 2002, zu den festen Programmpunkten des Zwickauer Stadtfestes. Jeweils zwischen 1500 und knapp 3000 Menschen versammelten sich zu diesem besonderen Ereignis unter freiem Himmel, das erstmals im Jahr 2000 zum „Tag der Sachsen“ in dieser Form veranstaltet wurde. 2013 wird diese Tradition fortgeführt. Besonders unter dem Eindruck der Hochwasserereignisse vor wenigen Wochen entschieden sich die Kirchenvertreter in diesem Jahr für das Motto: „KOPF HOCH“. Die Zweckbestimmung der Kollekte ergibt sich aus diesem Thema: Hilfe für Opfer des Juni-Hochwassers. Empfänger ist das Diakonische Werk der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche. Die Predigt hält Pfarrer Wolfgang Eichhorn. Die musikalische Leitung für die Kirchenmusik und die Bläser-Chöre Zwickau hat Kantor Matthias Grummet. Die Veranstaltung findet unter Mitwirkung der Evangelisch-Lutherischen Kirche, der Evangelisch-Methodistischen Kirche, der Herrnhuter Brüdergemeine sowie der Römisch-Katholischen Kirche statt. – Foto: Ralph Köhler