Bauarbeiten am Neumarkt dauern länger

Aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei der für die Baumaßnahme Neumarkt bestellten Weichenanlage können die Bauarbeiten zur Umgestaltung der Haltestelle nicht wie geplant beendet werden. Nach Angaben der Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau ist daher eine Verlängerung des Schienenersatzverkehrs ab dem 26. August bis zum 22. September notwendig. Die Linie 4 verkehrt in dieser Zeit (Montag – Freitag vor 6 und ab 18 Uhr, Samstag und Sonntag ganztägig) weiterhin mit Bussen zwischen Pölbitz und Klinikum über Hauptbahnhof. Im Tagesverkehr (Mo.–Fr. 6 – 18 Uhr) verkehren die Busse nur im Abschnitt Pölbitz – Neumarkt – Georgenplatz. Zusätzlich fährt die Linie 5 als Straßenbahn zwischen Hauptbahnhof und Städt. Klinikum. Eine Umsteigemöglichkeit gibt es an der Haltestelle Georgenplatz der Linie 5/7 (vor der Konditorei). Für den Schienenersatzverkehr und die Linie 5 wurde ein Baustellenfahrplan erstellt, abrufbar im Internet unter www.nahverkehr-zwickau.de und erhältlich im Kundenbüro. Die Straßenbahnlinie 3 verkehrt unverändert. Die Haltestelle Georgenplatz kann in Richtung Cainsdorf/Rottmannsdorf/Hüttelsgrün (L 16/19) nicht bedient werden, die Ersatzhaltestellen befinden sich in der Schumannstraße und Stiftstraße, Haltestelle des Regionalverkehrs (Stand 19).