Freistaat sichert Fläche für JVA in Zwickau-Pöhlau

Für den geplanten Neubau einer gemeinsamen Justizvollzugsanstalt von Sachsen und Thüringen hat sich  der Freistaat Sachsen vertraglich das Grundstück in Zwickau-Pöhlau gesichert. Am Mittwoch wurde die Grundstückssicherung zwischen der Landesregierung und der Saxonia Logistik Center GmbH notariell beglaubigt. Auf der Fläche befand sich früher ein Betonplattenwerk. Über die genauen Vertragsdetails haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.