Filmpremiere im Unteren Schloss Greiz

Am Freitag feiert der Lyriker Reiner Kunze seinen 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass wird unter dem Titel „Frage und Antwort 2013“ in seinem früheren Wohnort Greiz ein Interviewfilm von Christiane Baumann und Gerrit Ebneter erstmals zu sehen sein. Kunzes Texte gehören zum positiven Erinnerungsschatz jener Ostdeutschen, die in der DDR trotz aller Schwierigkeiten versuchten, „in der Wahrheit zu leben“. Nicht nur für Lyrikinteressierte aus der Generation der heute 50- bis 60-Jährigen waren Gedichte von Reiner Kunze wichtige Bezugspunkte – sie fungierten als Erkennungszeichen. Als einer der konsequentesten Kritiker der DDR verließ der Autor 1977 die DDR, nachdem er kurz zuvor aus dem Schriftstellerverband ausgeschlossen worden war. Seitdem lebt er in Passau. Im Film spricht Reiner Kunze über sein Leben in Ost und West, gibt Auskunft über sein Selbstverständnis als Lyriker, liest einige Texte vor der Kamera und erläutert sein jüngstes Projekt, die Reiner und Elisabeth Kunze-Stiftung. Beginn im Unteren Schloss ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.