Mit 1,46 Promille gegen Wand geprallt

Werdau, OT Leubnitz – Eine betrunkene Citroen-Fahrerin hat am Montagnachmittag auf der Westtrasse einen Unfall mit 7.300 Euro Sachschaden verursacht. In Höhe der Abfahrt nach Fraureuth bemerkte sie das Abbremsen einer Vorausfahrenden zu spät, versuchte noch auszuweichen und streifte den Außenspiegel des Suzuki. Schließlich prallte die 55-Jährige gegen eine Schutzwand. Ein Alkoholtest ergab bei der Frau einen Wert von 1,46 Promille.