Acht Tore zum Saisonauftakt

Einen Auftakt nach Maß feierte der FSV Zwickau am Sonntag in seinem ersten Heimspiel der neuen Regionalligasaison. In einer torreichen Begegnung behielten die Gastgeber mit 5:3 gegen die Bundesligareserve von Hertha BSC die Oberhand. Vor 1.500 Zuschauern im Sportforum „Sojus“ gingen die Gäste zwar nach 17 Minuten in Führung, doch bereits zwei Minuten später gelang Davy Frick der Ausgleich. Danach begeisterten die Rot-Weißen mit tollem Tempofußball und sehenswerten Toren. In der 39. Minute sorgte Stiefel mit einem Freistoß für die Zwickauer Führung. Drei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Göbel auf 3:1. Breitkreuz brachte die Berliner nach 60 Minuten wieder auf 2:3 heran, doch Manuel Stiefel stellte kurz darauf vom Elfmeterpunkt den alten Abstand wieder her. Nach 83 Minuten erzielte Torjäger Steffen Kellig noch einen fünften Zwickauer Treffer. Das 3:5 durch Obst war für die Herthaner dann nur noch Ergebniskosmetik. – Foto: Ralph Köhler