Spender für Werdauer Familienvater gefunden

Für Jörg Uhlig aus Werdau gibt es wieder Hoffnung. Der 46-Jährige leidet an Blutkrebs. Nur eine Stammzelltransplantation kann sein Leben retten. Sein Schicksal und das des kleinen Felix haben eine ganze Region bewegt. Bei einer Registrierungsaktion vor zwei Wochen ließen sich 2.026 Menschen als potenzielle Stammzellspender in die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei aufnehmen. Jetzt konnte ein passender Stammzellspender für den Familienvater gefunden werden. Während der Vorbereitung auf die Typisierungsaktion lief Spendersuche bereits an. Da die Auswertung der Gewebemerkmale in der Regel vier bis sechs Wochen dauert, ist anzunehmen, dass der Spender nicht aus der Aktion in Meerane selbst hervorgeht. Wer der Spender ist, wann und wo er sich typisieren ließ, erfahren Jörg und seine Familie erst zwei Jahre nach der Transplantation. Für den zweijährigen Felix aus Meerane wird dagegen noch immer händeringend ein passender Spender gesucht! Dringend wird auch weiterhin um finanzielle Unterstützung gebeten. Eine Typisierung kostet 50 Euro. Da sich auf der Aktion für Jörg 2.026 Menschen typisieren ließen, was einem Finanzbedarf von 101.300 € entspricht, werden noch über 60.000 € benötigt um die Aktion zu finanzieren.