Raubüberfall nach 11 Jahren aufgeklärt

Werdau – Ein Raubüberfall aus dem Jahr 2002 konnte jetzt aufgeklärt werden. Nun prüft die Polizei, ob dem Täter weitere, bisher ungeklärte Straftaten zugeschrieben werden können. Ein maskierter Mann hatte 2. März 2002 in der Sparkasse Werdau eine Kundin mit einer Waffe bedroht und ihre Geldkarte geraubt. Die Frau wollte am Automaten Geld abheben. Umfangreicher Ermittlungen sowie eine Öffentlichkeitsfahndung verliefen lange Zeit ergebnislos. Der jetzt 31-jährige Täter stellte sich vor wenigen Tagen der südhessischen Polizei. Seine Aussagen in einer dortigen Vernehmung ließen die Beamten aufhorchen und führten die hiesigen Ermittler wieder auf die Erfolgsspur. Die Polizei in Werdau prüft nun, ob weitere Straftaten aus dem Jahr 2002 aufgeklärt werden können. Die Staatsanwaltschaft Zwickau hat die Verfahren wieder aufgenommen. Der aus Werdau stammende Tatverdächtige befindet sich gegenwärtig bei einer längeren Therapiemaßnahme in einem Rehazentrum bei Darmstadt.