Knapper Sieg zur Saisoneröffnung

350 Zuschauer kamen am Freitag zur offiziellen Saisoneröffnung des FSV Zwickau auf die Planitzer Südkampfbahn. Nachdem Trainer Torsten Ziegner seine Spieler vorgestellt hatte, zeigte seine Elf ein gutes Spiel gegen die Zweitligareserve von Dynamo Dresden und gewann mit 2:1 (1:0). Bis auf Mike Baumann, Steffen Kellig (Urlaub), Nicolas Hebisch (Prüfung) und Sebastian Doro (verletzt) konnte der FSV-Coach auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Zudem waren auch wieder die Testspieler Bene Brecht (Hertha BSC II) und Aleksandar Pranjes (TuS Bösinghoven) dabei. Nach 16 Minuten ging der Regionalligist durch Tobias Fugmann in Führung. Die einzige Gästechance vor der Pause vergab Tobias Heppner, der eine Eingabe von links in der 39. Minute über das Tor schoss. Auch in den zweiten 45 Minuten versuchten es die Zwickauer oft von links über Christoph Göbel. Seine Eingabe köpft Davy Frick an die Latte. Beim Nachschuss von Martin Ullmann waren Pfosten und Gegner im Weg (61.). Drei Minuten später wieder eine präzise Flanke von Christoph Göbel und dieses Mal war Martin Ullmann per Kopf zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Nachdem der FSV sechs Spieler getauscht hatte, konnten die Dynamos den Anschlusstreffer erzielen. In der 72. Minute traf Francesco Lubsch im Fallen zum 2:1. Nach einem schnellen Konter über Karsten Werneke und Aleksandar Pranjes konnte Christoph Göbel den Ball nicht im Tor unterbringen (77.). Auf der anderen Seite rettete Marian Unger mit toller Parade den knappen Vorspung (82.). Die letzte nennenswerte Chance hatte Florian Grossert, doch auch sein Kopfball verfehlte das Tor (83.).