5:0 gegen Lok Zwickau

In einem weiteren Testspiel hat der FSV am Dienstagabend mit 5:0 beim ESV Lok Zwickau gewonnen. In der Partie kamen auch wieder einige Testspieler zum Einsatz. Vor 250 Zuschauern im Sportforum Marienthal tat sich der Regionalligist gegen den tief gestaffelten Gegner zunächst recht schwer und so endeten die ersten 45 Minuten torlos. Zur Pause wechselte Trainer Torsten Ziegner acht neue Spieler ein. Kurz darauf konnte Philipp Röhr mit einem straffen Schuss das 0:1 erzielen (47.). Der nächste Treffer gelang Neuzugang Nicolas Hebisch. Nachdem er Maximilian Fiedler im Tor des Bezirksligaaufsteigers ausgespielt hatte, schob er zum 0:2 ein (58.). Ein Kopfball von Robert Paul führte nach 63 Minuten zum 0:3. Nur eine Minute später war es dann der Testspieler mit der Nummer 3, der nach schöner Einzelleistung zum 0:4 erhöhte (64.). Den Schlusspunkt setzte mit Bene Brecht der Testspieler, der auch schon im Trainingslager auf Rügen dabei war. Nachdem er sich den Ball erkämpfen konnte, traf der ehemalige Herthaner zum 0:5 (79.). – Quelle: fsv-fan.de