Mini Zwickau wählt jüngste Oberbürgermeisterin

Die neue Stadtspitze von Mini Zwickau ist gewählt. Als klare Siegerin im Wahlkampf um die Stelle des Oberbürgermeisters ging Anna-Claudia Grünert hervor. Die Achtjährige überzeugte neben ihrer sympathischen, sicheren und erfrischenden Art vor allem mit ihren Vorhaben. Neben einer verlässlichen Müllabfuhr möchte sie eine Mini-Zwickau-Bürgerpolizei ins Leben rufen, die für mehr Sicherheit und Ordnung u. a. im Gasthaus „Hexenkessel“ sorgt und sich für eine Eis- und Milchbar sowie einen Mini-Zoo einsetzen. Anna ist die bisher jüngste Oberbürgermeisterin. seit es die Spielstadt in Zwickau gibt – und sicher auch die Kleinste. Im wahren Leben ist Anna ganz groß in Aktion: sie spielt aktiv Wasserball, Rollstuhlbasketball und sogar Schlagzeug. Neben ihr gingen noch weitere zwei Mädchen und sechs Jungen in den Wahlkampfrennen. Sie konnten alle punkten. Die Wahlbeteiligung lag mit 164 abgegeben gültigen Stimmen und einer ungültigen bei 69,2 Prozent. Damit wird in diesem Jahr die Verwaltungsspitze aus neun Personen bestehen, die über das Geschehen in der Spielstadt zu entscheiden haben. Wer für welchen Bürgermeister- oder Amtsbereich zuständig sein wird, entscheidet am Freitag eine erste Stadtratssitzung.