Parkrempler unter Alkoholeinwirkung

Zwickau – Ein 44-Jähriger fuhr in der Nacht zu Sonntag mit seinem Audi in der Friedrich-Engels-Straße in eine Parklücke und kollidierte dabei mit dem vor ihm stehenden Ford. Anschließend legte sich der Verursacher in seinem PKW auf die Rückbank schlafen. Zeuge beobachteten den Vorfall und riefen die Polizei. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Audi-Fahrer fest, welcher einen Atemalkoholtest vor Ort ablehnte. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Am Ford entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.