Spiel zur Saisoneröffnung wird Benefizspiel

Das für Samstag geplante Spiel des FC Erzgebirge Aue gegen den Halleschen FC wird als Benefizspiel ausgetragen. Das entschied der Vereinsvorstand der Veilchen am Dienstag nach Prüfung mehrerer Anträge auf Unterstützung flutgeschädigter Vereine. Dazu erklärt FCE-Präsident Lothar Lässig: „Ursprünglich wollten wir die Besucher unseres Saisoneröffnungsspiels gegen den Halleschen FC um eine kleine Spende für unseren Nachwuchs bitten. Doch die vielen Hilferufe von Flutgeschädigten führten zu unserem Entschluss, dass auch wir etwas für diesen guten Zweck tun wollen und müssen.“ Der Eintrittspreis für das Saisoneröffnungsspiel des FC Erzgebirge gegen Halle wurde auf einheitlich 5,- Euro festgelegt. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben an ihrem ersten Ferientag freien Eintritt.