Einbrüche in Lukaswerkstatt und Jobcenter aufgeklärt

Zwickau – Die Beamten des Polizeireviers Zwickau haben mehrere Einbrüche in die Lukaswerkstatt an der Cainsdorfer Straße und in das Jobcenter an der Leipziger Straße aufklären können. Der Verdacht richtet sich gegen drei Muldestädter im Alter von 26, 42 und 44 Jahren. Die Taten waren im Juni verübt worden und hatten Schäden von rund 15.000 Euro verursacht.Auf die Spur der mutmaßlichen Einbrecher kamen die Beamten durch den Hinweis eines Zeugen. Bei Wohnungsdurchsuchungen am Montag fanden sich Teile der Beute, wie Computer, Bildschirme und auch Autoschlüssel, wieder.