Schüler singen zugunsten der Hochwasserhilfe

Auch die Käthe-Kollwitz-Grundschule möchte ihren Beitrag zur Hochwasserhilfe in Crimmitschau leisten: Am Mittwoch zwischen ca. 10.30 und 11.15 Uhr wollen die Schüler der 1. bis 4. Klassen auf dem Marktplatz singen, tanzen und musizieren und dafür von den Zuhörern einen Obolus erbitten. „Wir hätten gern unser Schulfest für eine Aktion zugunsten der Hochwasserbetroffenen in unserer Stadt genutzt. Doch das war zum Zeitpunkt des Hochwassers schon vorbei. Deshalb haben wir uns für diese Aktion entschieden.“, so Schulleiter Andreas Heuschneider. „Nun hoffen wir, dass der Markttag ein günstiger Zeitpunkt für unser Vorhaben ist.“ Dem Auftritt der 300 Kinder auf dem Marktplatz wird keine Unterrichtszeit geopfert: Zum einen wird die große Pause genutzt, zum anderen gehören singen, musizieren und tanzen zum fächerübergreifenden Unterricht an der Grundschule. Und wie Andreas Heuschneider mitteilte, gehört auch die Präsentation vor Publikum zum Lehrplan.