32. Baumspende am MuldeParadies

Seit Donnerstagmorgen ziert ein weiterer Baum das Zwickauer MuldeParadies. Der Amberbaum (Liquidambar styraciflua) kommt von den Inhabern eines Friseursalons. Hintergrund ist das Kennenlernen eines nigerianischen Jungen, der in einem internationalen Friedensdorf lebt und letzten Winter in der Paracelsus Klinik behandelt wurde. Der Salon und seine Kundschaft sammelten Spenden für ihn und sein Dorf, um vor allem Kindern zu helfen, die sich eine moderne medizinische Behandlung nicht leisten können. Damit zählt die Parkanlage derzeit insgesamt 32 Bäume, die der Stadt von Privatpersonen oder Firmen geschenkt wurden. Die Baumspende ist mit einem Täfelchen markiert.