Kostenlose Energieberatung für Flutgeschädigte

Viele Bewohner Sachsens sind von den jüngsten Überflutungen betroffen. Die Verbraucherzentrale bietet dazu an allen ihren Standorten im Freistaat eine kostenlose Energieberatung zu Fragen der Trockenlegung, zum richtigen Lüftungsverhalten, zum Beheben von baulichen Schäden an Heizung und Heizungsanlage sowie zur Förderung von Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an. Gut beraten ist, wer bedacht vorgeht und professionellen Rat einholt. Durch vorschnelles Handeln können leicht Folgeschäden entstehen. So ist es ratsam, vor dem Auspumpen des Kellers nachzufragen, ob mit aufsteigendem Grundwasser zu rechnen ist. Pumpen ist in der Regel nur dann sinnvoll, wenn der Wasserspiegel von selbst fällt, denn ein vorschnelles Abpumpen der im Grundwasser stehenden Gebäude kann zu Stabilitätsverlusten führen. Die vollständige Trocknung der Bausubstanz sollte von Anfang an im Fokus stehen. Um Folgeschäden so gering wie möglich zu halten, müssen vor allem Decken, Wände und Fußböden, in die Wasser eingedrungen ist, fachmännisch ausgetrocknet werden.