Gefahrgut-Lkw verunglückt

Hohenstein-Ernstthal (Bundesautobahn 4) – Am Montagmorgen ist zwischen den Anschlussstellen Hohenstein-Ernstthal und Wüstenbrand, Richtungsfahrbahn Dresden, der Anhänger eines Gefahrgut-Lasters umgekippt. Dadurch musste die A 4 in beiden Richtungen gesperrt werden. Zurzeit ist die Richtungsfahrbahn Gera-Chemnitz noch voll gesperrt. In Richtung Eisenach steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Nach dem vorläufigen Erkenntnisstand wurden mehrere Personen verletzt. Über die Schwere der Verletzungen liegen derzeit noch keine Angaben vor. Bei dem Gefahrgut soll es sich um Ethanol und Natronlauge handeln. Feuerwehren aus der Umgebung, das THW und ein Havariekommissar sind im Einsatz. Die Behinderungen sollen voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern.