15 Millionen Euro Hochwasserschaden in Werdau

Die prognostizierten Hochwasserschäden an der kommunalen Infrastruktur liegen in Werdau bei über 5 Millionen Euro. Erste Schätzungen der privaten Schäden an Häusern, Fahrzeugen und Inventar belaufen sich auf rund 10 Millionen Euro. Zur genauen Analyse bittet die Stadtverwaltung nun um die möglichst konkrete Zuarbeit von betroffenen Privateigentümern und Unternehmen. Dazu steht auf der Internetseite der Stadt, www.werdau.de, im Bereich „Aktuelles“ ein Datenformular zum Download bereit, dass bis Montag, 12 Uhr, im Rathaus abgegeben werden kann. An gleicher Stelle finden Werdauer Bürger und Unternehmer auch alle aktuellen Informationen rund um mögliche Förderungen. Die Anträge und Voraussetzungen werden auch bei den Vorstehern der vier Ortsteile sowie an der Stadtinformation vorgehalten. Die ersten 23 Anträge auf Soforthilfe sind bereits eingegangen.