KiTa Crossen öffnet am Donnerstag

Der Pegel der Mulde ist auf unter 350 cm gesunken und befindet sich damit in der Alarmstufe 2. Die Deichwachen, die bisher rund um die Uhr im Einsatz waren, konnten ihre Arbeit am Dienstagnachmittag beenden. Die Trillerstraße ist seit Mittwochmittag wieder befahrbar. Die Kindertagesstätte Crossen kann ab Donnerstag die Betreuung wieder regulär aufnehmen. Der Hort am Brückenplatz ist in dieser Woche noch nicht beziehbar. Betroffene Kinder können weiterhin in die KiTa „Krümelkiste“, Stephan-Roth-Straße 14-16, gebracht werden. Derzeit könne die Stadt noch keine Aussage treffen, ob das Objekt in der kommenden Woche wieder nutzbar ist.