Johannisbad gewinnt 18. Stadtwerke-Turnier

Am vergangenen Samstag fand in der Sporthalle Neuplanitz das 18. Hallenfußballturnier der Stadtwerke Zwickau Holding GmbH (SWZ) statt. Sieben städtische Mannschaften kämpften um den begehrten Wanderpokal der Geschäftsführung. Sieger wurde das Team des Johannisbades. Die Kanzlei Krauß-Mäckler-Schöffel (KMS) konnte ihren Titel nicht verteidigen und kam auf den 4. Platz. Im Spiel um Platz 3 verlor das Team gegen die Westsächsische Hochschule Zwickau knapp mit 2:3. Ein spannendes und torreiches Finale boten die Männer vom Johannisbad. Sie setzten sich im Endspiel mit 4:3 gegen die Sparkasse Zwickau durch. Als bester Torhüter wurde Sven Leonhardt von der WHZ geehrt. Bester Spieler war Lars Hennemeier, ebenfalls von der WHZ.