Dritter Vogtlandbahn-Triebwagen wird getauft

Zum ÖPNV-Schnuppertag wird am Freitag in Plauen ein neues Fahrzeug der Vogtlandbahn-GmbH feierlich auf den Namen „Vogtlandkreis“ getauft. Taufpate ist Landrat Tassilo Lenk. Das moderne Triebfahrzeug vom Typ Regio-Shuttle erhält als Drittes des neuen Vogtlandnetzes ein Taufwappen. Es ist gemeinsam mit 20 weiteren Vogtlandbahn-Triebwagen in Bayern, Sachsen, Thüringen und Nordwestböhmen zwischen Zwickau, Gera, Plauen, Hof, Cheb und Kraslice im täglichen Einsatz. Nach dem Festakt im oberen Bahnhof wird der Erlös aus dem Weihnachtsringzug für die Stiftung „Hilfe für krebskranke Kinder im Sächsischen Vogtland“ übergeben. Zum ÖPNV-Schnuppertag werden noch weitere Veranstaltungen geboten: um 10:30 Uhr die Jubiläumsfeier zu 100 Jahre Busgeschichte im Vogtland im Gartenhaus Auerbach mit einer kleinen Ausstellung sowie ab 10:52 Uhr Sonderfahrten in historischen Bussen ab Auerbach Neumarkt/Nicolaistraße.