May bleibt Generalintendant am Theater

Roland May hat seinen im Juli 2014 auslaufenden Vertrag als Generalintendant des Theaters Plauen-Zwickau um weitere fünf Jahre bis 2019 verlängert. Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinzig hofft dadurch auch für die kommenden Jahre auf „neue künstlerische  Impulse für die  Fünf-Sparten-Gesellschaft in Westsachsen“. Mit der Vertragsverlängerung legten der Aufsichtsrat und die Gesellschafter des Theaters gleichzeitig ein eindeutiges Bekenntnis für eine Weiterführung des Theater nach dem Auslaufen des derzeit gültigen Grundlagenvertrages 2015 zwischen den Trägerstädten ab. May ist seit 2009 Generalintendant des Theaters Plauen-Zwickau und hat auch die Funktion des Schauspieldirektors inne.