Dominic Riedel schlägt Olympiasiegerin

Beim ersten von zwei Läufen im Sprintercup der Nachwuchsfahrer (U 17) am Wochenende in Cottbus erreichte Dominic Riedel vom ESV Lok Zwickau ein hervorragendes Ergebnis. Bei dem international hervorragend besetzten Bahnwettbewerb mit rund 25 Startern aus Deutschland, Frankreich, Österreich, der Schweiz und Polen musste sich der Niedercrinitzer im klassischen Sprint und im Keirin nur dem zweimaligen Sieger Moritz Meißner (RSC Cottbus) geschlagen geben. Im Sprint wurde der Wettbewerb gemeinsam mit den Frauen ausgetragen. Bemerkenswert hier, dass die Olympiasiegerin im Keirin, Kristina Vogel aus Erfurt, hinter Dominic Riedel nur auf Platz 3 ins Ziel kam. Mit diesem Ergebnis sicherte sich Riedel einen Platz in der Nationalmannschaft für das internationale Sprintermeeting in 14 Tagen in Gent (Belgien). Sein Vereinskamerad Dominik Röber konnte sich bei der TMP-Tour in Waltershausen, der so genannten Friedensfahrt für den Nachwuchs, ebenfalls sehr gut in Szene setzen. Bei der Mehretappenfahrt belegte der Zwickauer unter fast 90 Fahrern in der Gesamtwertung am Ende einen ausgezeichneten achten Rang.