Norwegische Schüler konzertieren in Zwickau

Die Asker Kulturskole Norwegen und das Robert-Schumann-Haus laden am Samstag um 14 Uhr zu einem Kammerkonzert ein. Die jungen Schüler aus dem Land der Fjorde spielen Werke aus 300 Jahren europäischer Musikgeschichte. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Edvard Grieg, Robert Schumann, Frédéric Chopin, Johannes Brahms, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Maurice Ravel und Musik von norwegischen Komponisten wie beispielsweise Kjell Mørk Karlsen, H. Kjerulf oder Øistein Sommerfeldt. Die ca. 1400 Schüler der Asker Kulturskole, die eine musikalische, tänzerische und künstlerische Ausbildung anbietet, können aus nahezu allen Instrumenten wählen. 2003 wurde die Einrichtung zur Kunstschule des Jahres in Norwegen gekürt. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.