Erster Preis für Jugendsinfonieorchester in Belgien

Vom 3. bis 5. Mai fand im belgischen Neerpelt das 61. „Europäische Musikfestival für die Jugend“ statt. Unter den 107 Gruppen und Orchestern war auch das Jugendsinfonieorchester des Robert Schumann Konservatoriums Zwickau. Jedes Ensemble nahm an Wertungsspielen teil und gestaltete sogenannte „Verbrüderungskonzerte“ mit anderen Musikern. Dazu gab es Workshops mit renommierten Musikern und große Konzerte. Unter der Leitung von Uwe Moratzky erreichten die Zwickauer Musikschüler am Ende einen ersten Preis. Die 17.000 Einwohner-Stadt in Flandern war komplett auf das Festival eingestellt. Der Umzug der Teilnehmer durch die Stadt wurde von tausenden Einwohnern und Touristen gesäumt, die Jugendlichen revanchierten sich mit reichlich Gesang und guter Laune.