Sprigode gewinnt 11. Ostthüringen Tour

Anne Sprigode vom ESV Lok Zwickau feierte mit dem Sieg bei der traditionellen Ostthüringen-Tour am letzten Aprilwochenende einen ihrer bisher größten Erfolge. In der Altersklasse U 13 distanzierte das Nachwuchstalent ihre Konkurrentinnen bei der bundesoffenen Mehretappenfahrt klar. Beim Prolog in Gera musste sie sich noch mit Platz 5 begnügen. Den gleichen Rang erreichte sie auch beim Geschicklichkeitsfahren in Silbitz, bevor sie dort überlegen das Rundstreckenrennen  über 14,8 km gewann. Den Schluss bildete schließlich die 4. Etappe, ein Straßenrennen in Münchenbernsdorf, welches die Kirchbergerin nach 19,2 km als Zweite beendete. Damit war der Gesamtsieg perfekt, für den Anne Sprigode mit 424 Punkten vor Sandra Hainzl (SC Berlin) 381 Pkt. und der Pfälzerin Lea Walgenbach das Gelbe Trikot der Führenden am Ende der Tour mit nach Hause nehmen konnte.