Auszeichnungen für Klöppelmäuse und Schnitzer

Erfolgreich nahmen der Erzgebirgszweigverein Zwickau und der Schnitzverein Cainsdorf am vergangenen Wochenende an den 20. Erzgebirgischen Jugendkulturtagen des Erzgebirgsvereins teil. Die „Klöppelmäuse“ des EZV Zwickau beteiligten sich mit drei Gruppenarbeiten am Wettbewerb. Die Jüngsten setzten ihre Lesezeichen zu einer Blüte zusammen, die Fortgeschrittenen ließen eine Blumenwiese entstehen. Für ihr „Blatt von der Wiese hinterm Haus“ wurden Saskia Merkel (11) und Lara Hoppendietzel (11) mit einem Sonderpreis des  Sächsisch-Erzgebirgischen Klöppelverbandes geehrt. Eric Friedel (17) vom Schnitzverein Cainsdorf erhielt für sein „Märchen vom Hans im Glück“ einen 3. Preis in der Gruppe „Einzelarbeiten“. Über die hohen Leistungen der jungen Klöpplerinnen und Schnitzer kann man sich in den nächsten Wochen in Schneeberg informieren. Bis zum 14. Juli sind die diesjährigen Klöppel- und Schnitzexponate im Museum für bergmännische Volkskunst ausgestellt.