80 Polizeianwärter in Zwickau feierlich vereidigt

80 sächsische Polizeikommissaranwärter sind am Freitag in Zwickau feierlich vereidigt worden.  Die Zeremonie fand am Vormittag im Konzert- und Ballhaus Neue Welt statt. Nach der Festansprache von Landespolizeipräsident Rainer Kann und einem Grußwort der Zwickauer Oberbürgermeisterin nahm Polizeipräsident Ulrich Bornmann den 21 Frauen und 59 Männern den Diensteid ab. Die Kommissaranwärter absolvieren ein sechsmonatiges Vorstudium an der Polizeifachschule Leipzig. Dort erhalten sie eine polizeiliche Grundausbildung und legen danach eine Laufbahnzwischenprüfung ab. Nach einem 36-monatigen Studium an der Polizeihochschule in Rothenburg entscheidet es sich dann, ob die Absolventen als Kommissar bei der Schutzpolizei, der Kriminalpolizei oder bei der Bereitschaftspolizei Beamte auf Probe werden.