22. Westsächsischer Töpfermarkt in Gablenz

Am 4. und 5. Mai dreht sich im Crimmitschauer Ortsteil Gablenz wieder alles um Töpferscheibe und Tonkunst. 60 Töpfereien und Keramikwerkstätten aus ganz Deutschland und Tonflöten aus Budapest haben sich für den 22. Westsächsischen Töpfermarkt im Partkteichgelände angemeldet. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr. Für Unterhaltung der Besucher sorgen drei mittelalterliche Musikgruppen. Am 4. Mai spielen die Rabenbrüder aus Rabenstein auf, am Sonntag die vier Musiker von Murkeley aus Leipzig. An beiden Tagen ist außerdem das Spielmannsduo Asatru zu erleben. Außer Schauvorführungen, Ausstellungen und dem Verkauf von Töpfereierzeugnissen erwartet die Besucher Fladenbäcker, Holzofenbrot, Süßwaren, Fischspezialitäten, Langos, Käseräucherei, Crepes, mediterrane Spezialitäten, eine Kaffeeterrasse mit hausgebackenem Kuchen, Quarkkrapfen, Grillspezialitäten, Kinderschminken, Tonmodellieren, Keramikmalstraße und vieles mehr.