Zweimal betrunken am Steuer erwischt

Werdau, OT Langhessen/Neukirchen – Ein Autofahrer wurde am Mittwoch zweimal unter Alkohol am Steuer erwischt. Am Vormittag war der 52-Jährige mit seinem Ford Focus auf der Crimmitschauer Straße in Langenhessen unterwegs. Eine Kontrolle durch die Polizei ergab einen Atemalkoholwert von 2,14 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folgen. Wenig später kam der Mann den Beamten in Neukirchen erneut mit seinem Auto entgegen. Als er die Polizisten sah, duckte er sich hinter dem Lenkrad ab und gab Gas. In einer Rechtskurve kam er von der Hauptstraße ab und prallte in einen Gartenzaun. Dabei verursachte er Schaden in Höhe von 7.000 Euro. Neben seiner Trunkenheitsfahrt werden ihm nun auch Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis vorgeworfen.