Plakate zum Chorwettbewerb in den Arcaden

76 Entwürfe sind nach dem Aufruf zum Plakatwettbewerb zum 18. Deutschen Chorfestival vom 9. bis 12. Mai in Zwickau bei der Jury eingegangen. Die 20 besten Arbeiten sind seit Montag in den Zwickau Arcaden zu sehen. Schüler der Klassenstufen acht bis 12 aus Stadt und Landkreis waren eingeladen, Poster und Plakate zu gestalten, die die Neugier auf das Musikereignis im Mai wecken und Lust auf Chormusik machen. Wichtig für die Jury waren Kreativität, optische Wirkung sowie die gelungene Verknüpfung von Thema und dessen gestalterische Umsetzung. Für die drei gelungensten Arbeiten wurden Annika Zabel, Franziska Behrens und Bernhard Friedel vom Clara-Wieck-Gymnasium mit Geldpreisen ausgezeichnet. Bis zum 10. Mai sind die Besucher der Zwickau Arcaden nun aufgerufen, den Gewinner des Publikumspreises zu wählen. Sämtliche Preisträger werden einen Tag später im Rahmen eines Rolltreppenkonzertes in den Arcaden geehrt.