Bauhof reinigt Tagwassereinläufe

Dass der Werdauer Bauhof eine schier unendliche Vielfalt von Aufgaben zu erfüllen hat, ist sicher nur den wenigsten Bürgern bekannt. Eine dieser Aufgaben ist das Reinigen der rund 2.000 Tagwassereinläufe, für die die Kommune verantwortlich zeichnet. Vor allem nach dem zurückliegenden, langen Winter sind die Gullys stark in Mitleidenschaft gezogen. Bis zu einem halben Kubikmeter Unrat, der aus Laub, Abfall, Streugut und anderen Verunreinigungen resultiert, ist in den Einläufen zu finden. Seit vergangener Woche ist ein Team des Bauhofs mit Reinigungsarbeiten beschäftigt. Oberste Priorität haben dabei Straßen mit starkem Gefälle, da es hier bei Regen zu den größten Herausforderungen kommt.