Wieder nur Unentschieden gegen Auerbach

Es bleibt dabei: Der FSV Zwickau kann einfach nicht mehr gegen Auerbach gewinnen. Auch am Sonntag sahen die 1.200 Zuschauer im Sportforum Sojus nur ein mageres 1:1-Unentschieden. Dabei erwischten die Gastgeber einen Auftakt nach Maß. Nach einem Schuss von Kellig in den Strafraum staubte Davy Frick In der 10. Minute zum 1:0 ab. Bis zur Pause hatte der FSV die Partie im Griff, die Gäste kamen nur selten in den Strafraum. Zu Beginn der zweiten 45 Minuten agierten die Vogtländer dann druckvoller. Als Zwickau den Ball im Mittelfeld verliert, verwertet Carsten Pfoh in der 57. Minute eine Eingabe von Schuch zum 1.1. Nach dem Ausgleich antwortete der FSV mit wütenden Angriffen, scheiterte aber am Auerbacher Torhüter. So blieb es am Ende beim für den FSV eher enttäuschenden Unentschieden.