Westsachsenderby gegen Auerbach

Nach der Pokalniederlage gegen Chemnitz geht für den FSV Zwickau der Regionalligaalltag weiter. Durch die vielen Spielausfälle hat die Mannschaft von Torsten Ziegner mehrere „englische Wochen“ vor sich. Zunächst kommt es am Sonntag zum Westsachsenderby mit dem VfB Auerbach. Die Vogtländer erwiesen sich in den letzten Jahren immer als ein recht unbequemer Gegner. Im Hinspiel gab es ein umkämpftes 1:1-Unentschieden mit zwei Roten Karten für den FSV. Die Auerbacher haben in dieser Saison erst einmal auswärts gewonnen und stehen derzeit auf Platz 12 der Tabelle. Anstoß ist wie gewohnt um 13:30 Uhr im Sportforum Sojus. Die Partie wird von Martin Bärmann aus Leipzig geleitet.