Businsassin durch Notbremsung verletzt

Kirchberg – Bei der Notbremsung eines Busses auf der Auerbacher Straße hat eine 77-jährige Insassin leichte Verletzungen erlitten. Der Vorfall ereignete sich bereits am Dienstag gegen 8 Uhr an einer Haltebucht in Höhe „Am Brühl“. Offenbar war vor dem Bus plötzlich ein Kleintransporter in die Haltestelle eingeschert, so dass der 49-jährige Fahrer abrupt bremsen musste. Die Rentnerin zeigte ihre Blessuren erst später bei der Polizei an. Hinweise zu dem Verursacher nimmt das Revier in Werdau entgegen, Telefon 03761/ 7020.