Auftakt für Frühjahrsbepflanzung am Römerplatz

Mit ungewöhnlicher Verspätung begann am Freitag die Frühjahrsbepflanzung in Zwickau. Die Aktion sollte ursprünglich im März erfolgen. Doch Schnee und die für diese Jahreszeit viel zu eisigen Temperaturen machten dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Auftakt war am Morgen am Römerplatz. Bis Ende April plant das Garten- und Friedhofsamt weitere Pflanzungen am „Wassergarten“ in Planitz, am Platz der Deutschen Einheit und in der Innenstadt. Mit rund 30.500 Blumen, darunter 19.400 Stiefmütterchen, stellt die Frühjahrspflanzung den Hauptteil der Wechselpflanzung dar. Bis Ende Juni kommen insgesamt  53.200 Frühjahrs- und Sommerblüher in die Erde. Im Haushalt stehen dafür 35.700 Euro zur Verfügung.