Kommunale Kitas erhalten „Hilfepunkt“

Stellvertretend für alle 18 kommunalen Kindertageseinrichtungen in Zwickau erhielt die Kita „Anne Frank“, Joliot Curie-Straße 2, am Montag eine Hilfepunkt-Plakette. Damit gehören die kommunalen Kindertagesstätten in der Stadt zu den Einrichtungen im Landkreis, die bereit sind, Kindern in Notsituationen zu helfen, ihnen als verlässlicher Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen und ihnen einen Schutzraum anzubieten. Durch den Aufkleber wird die Bereitschaft, zu helfen, signalisiert. Das Projekt startete im September 2007 in Kirchberg als Initiative des damaligen Landkreises Zwickauer Land. Aus diesem Grund ist die Anzahl der mitwirkenden Kommunen in dieser Region noch größer. Ehrgeiziges Ziel des Jugendamtes ist es, dass sich Stück für Stück alle Kommunen des Landkreises an diesem Projekt beteiligen.