Pokal-Aus nach großem Kampf

Die Zwickauer Wasserballer haben ihr Nachholspiel im Ostdeutschen Pokal gegen den Chemnitzer SC am Freitagabend knapp gewonnen und sich damit für die Punktspielniederlage revanchiert.  Obwohl sie mit einer Notbesetzung angereist waren, zeigten die Westsachsen von Beginn an, dass sie gewinnen wollen. Bis zum Ende des dritten Viertels verlief die Partie ausgeglichen. Danach gingen die Zwickauer mit zwei Toren in Führung und ließen nur noch einen Gegentreffer zu. Am Ende stand ein verdientes 11:10 zu Buche. Zum Samstagspiel kam der Tabellenzweite ASC Brandenburg nach Zwickau. Der SV 04 hielt bis zu Beginn des letzten Viertels gut dagegen. Dadurch konnte sich der Favorit nie entscheidend absetzen. Letztlich hielt sich die Niederlage mit 8:11 in Grenzen und die Zwickauer Fans wurden mit einem tollen Pokalmatch belohnt.