Dieburger Künstler stellt in Werdau aus

In der Galerie des Werdauer Verwaltungszentrums, Königswalder Straße 18, wird am Donnerstag um 17 Uhr eine Ausstellung mit Werken des Georg-Christoph-Lichtenberg-Preisträgers des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Martin Konietschke eröffnet. Der Dieburger ist Bildhauer, Maler und Zeichner sowie Autor von Bühnentexten und ebenso Musiker. In seinen Arbeiten mag er Gesichter, in denen das Leben Spuren hinterlassen hat, Silhouetten, die nicht der gängigen Schönheitsnorm entsprechen. Er stellt Menschen ungeschönt und demaskiert, aber doch nie verzerrend dar. Er gibt seinen knorrigen Skulpturen markante Gestaltung, sie tanzen und trinken in Gemälden und Zeichnungen und noch mehr. Typisch für die bildhauerischen Arbeiten des Künstlers sind seine expressiven Skulpturen. Martin Konietschkes Arbeiten waren bereits in vielen renommierten Galerien und Museen zu sehen.