Eispiraten verlieren Sachsenderby in Dresden

Im Kampf um die Play Off-Teilnahme mussten die Eispiraten Crimmitschau am Sonntag einen Rückschlag hinnehmen. Das Sachsenderby bei den Dresdner Eislöwen verloren die Westsachsen mit 2:5. Das relativ deutliche Ergebnis spiegelte am Ende aber nicht die Spielanteile wieder. Die Gäste gaben deutlich mehr Schüsse auf das Dresdner Tor ab, blieben aber zu oft erfolglos im Abschluss. Erst beim Stand von 0:3 gelang Aaron Lee der erste Treffer für die Eispiaten. Das zweite Crimmitschauer Tor erzielte Brandon Dietrich. Aber da lagen die Hausherren bereits mit 5:1 in Führung. Für die Eispiraten geht es nun mit voller Konzentration in das letzte Spielwochenende der Hauptrunde. Dann muss man bei den Hannover Indians sowie daheim gegen Riessersee die noch benötigten Punkte erkämpfen. – Bild: Alexander Grimm