Knappe Auftaktniederlage gegen Galatasaray

Hochkarätiger hätte das Turnier nicht beginnen können. Zum Auftakt der Euroleague 1, Gruppe B, trafen Gastgeber RSC-Rollis Zwickau und der türkische Spitzenreiter Galatasaray Istanbul am Freitagmittag aufeinander. Ein Großaufgebot an türkischen und deutschen Fans sorgten für lautstarke Untermalung und einen ordentlichen Rahmen. Das Team von Cliff Fisher zeigte von der ersten Minute, mit welchen Ambitionen sie das Match bestreiten wollen. Nach einem 13:15-Rückstand im ersten Viertel war der Knoten gelöst. Durch die Zwickauer Gegenwehr konnten sich die Gästen vom Bosporus zunächst nicht entscheidend absetzen. Mit einem 29:29 ging es in den zweiten Spielabschnitt. Das Remis hielt bis zur letzten Pause (47:47).  Im alles entscheidenden letzten Viertel konnte sich der Favorit dann doch noch durchsetzen und die Partie knapp mit 66:64 gewinnen. Topscorer war der Ex-Zwickauer Piotr Luszynski mit 24 Punkten.